Diplom an der TH Leuna-Merseburg in Verfahrenstechnik, Promotion auf dem Gebiet der Tribologie.

Neun Jahre Industriepraxis in Forschung und Entwicklung zur Technologie von Kohlenstoffwerkstoffen und im gewerblichen Rechtschutz zur Getreidelagerung und -verarbeitung, Lehrtätigkeit im Fach Werkstofftechnik, u.a. in russicher Sprache an der PU Vilnius, seit 1994 Tätigkeit in einer Patentanwaltskanzlei.Neun Jahre Industriepraxis in Forschung und Entwicklung zur Technologie von Kohlenstoffwerkstoffen und im gewerblichen Rechtschutz zur Getreidelagerung und -verarbeitung, Lehrtätigkeit im Fach Werkstofftechnik, u.a. in russicher Sprache an der PU Vilnius, seit 1994 Tätigkeit in einer Patentanwaltskanzlei.

Spezielle technische Kenntnisse auf folgenden Gebieten: Chemische Technologie, insbesondere zur Herstellung von Elektroden für die Elektrostahl- und Aluminiumerzeugung, Granulometrie, Werkstoffprüfung, Reibung-Schmierung-Verschleiß, Elastomerstruktur und -eigenschaften, Beschichtungsverfahren metallischer Werkstoffe. Tätig für Dr. Solf & Zapf seit 1996.